Freie Wähler Gemeinschaft Brannenburg

Aktuelles

Die FWB hatten zu einem öffentlichen Infoabend mit Rainer Auer eingeladen und freuten sich, den Landratskandidaten der Parteifreien/ÜWG und Bürgermeister von Stephanskirchen im Berggasthaus Kraxenberger begrüßen zu dürfen. Rainer Auer stellte sich vor und sprach mit den Anwesenden über aktuelle Themen zur Kommunalpolitik auf Landkreisebene. Von Brennernordzulauf über ÖPNV und Fahrradverkehr, bis hin zu Tourismus, Wirtschaft, Wachstum und Lebensqualität wurde angeregt diskutiert. 

Foto v.l.n.r.: Michael Bachleitner, Rainer Auer, Anton Schwaiger, Magdalena Bachleitner, Erhard Dorn, Angelika Berger, Harald Drechsel




Kommunalwahl 2020 - Kandidaten der Freien Wähler Gemeinschaft Brannenburg

Die Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl fand am Mittwoch, den 6. November 2019 statt. Die Kandidaten der Freien Wähler Gemeinschaft Brannenburg: v.l.n.r.: Helmut Sachse, Angelika Berger, Andreas Kreuz, Michael Bachleitner, Florian Runge, Daniel Weinsteiger, Michael Saida, Anton Schwaiger, Erhard Dorn, Harald Drechsel, Magdalena Bachleitner.


Wir über uns

Die Freie Wähler Gemeinschaft Brannenburg e.V. vertritt die Interessen der Brannenburger Bürger, eigenständig und unabhängig vom Landes- oder Bundesverband der Freien Wähler. Wir sind seit mehr als 30 Jahren aktiv an der Gemeindeentwicklung beteiligt,  seit 2008 ein eingetragener Verein und aktuell mit 5 Sitzen im Gemeinderat vertreten.

 

Wir sind mit unserer Gemeinde eng verbunden. Deshalb wollen wir die Menschen zusammenführen und die Gemeinschaft in unserem wachsenden Ort stärken.



Wir stehen für eine Gemeinde, die lebenswerte Heimat für ihre Bürger ist.

Damit meinen WIR:

  • Ein gesundes Wachstum der Gemeinde

  • Den Erhalt unserer schönen Naturlandschaft

  • Förderung der Vereine, Freizeitangebote und traditionellen Feste

 

  • Den Erhalt der Geschäfte, Gastronomie und Gewerbebetriebe

  • Bessere Bedingungen für Radler und Fußgänger

  • Unsere einzigartige Heimat schützen und bewahren


Wir wollen Verbesserungen erreichen:

  • im Zusammenleben mit der Ortsgemeinschaft
  • für Alt und Jung

  • kommunaler Umweltschutz 
  • beim ÖPNV / Verkehrssituation

  • bei der Wertschätzung für Gewerbe und Handel

  • beim Tourismus


Brennernordzulauf

Die Planungen für den Brennernordzulauf halten wir für fragwürdig. Wir fordern:

  • den eindeutigen Nachweis für den Bedarf 
  • 100 % Neubau-Lärmschutz an der Bestandsstrecke
  • Erhalt des Brannenburger Bahnhofs

Eigenständig und unabhängig.

Wir sind keine Partei.

Wir unterstützen Sie bei Ihren Anliegen.
Sprechen Sie uns an!